Beispiellos: Die US-Präsidentschaftswahlen 2024

Amerika steht 2024 vor der Wahl – vor einer beispiellosen: Nicht nur ist das „Rematch“ des auf Rache sinnenden 45. und des um sein Erbe fürchtenden 46. US-Präsidenten der erste Kampf um das Weiße Haus seit 1956, bei dem sich zwei vormalige Konkurrenten abermals als Wettbewerber gegenüberstehen – und der erste seit 1912, bei dem Männer um die Macht in Washington ringen, die beide bereits persönlich im „Oval Office“ Platz genommen hatten.

Vor allem aber erhöhen die US-Wahlen im November jetzt schon den Druck auf die politischen Institutionen, auf die Verfassung und die fragile nationale Einheit Amerikas. In der Supermacht gab es noch nie einen Urnengang, bei der einem der führenden Kandidaten gleich mehrere Strafverfahren drohten und er unter der (falschen) Annahme antrat, er sei unrechtmäßig aus dem Amt verdrängt worden. Donald Trump hat es möglich gemacht, gegen alle Widerstände.

Aber auch Joe Biden findet sich im historischen Ausnahmefall wieder: Der selbstbeschriebene „Brückenbauer“ hin zu einer Verjüngung der US-Demokraten würde bei einer Wiederwahl noch mit 86 Jahren fest im Sattel sitzen wollen. Fragen von Krieg und Frieden entzweien indessen seine Partei. Kann das gutgehen? Wir begleiten Sie durch diesen ultimativen Stresstest der US-Demokratie: Besteht sie die Bewährungsprobe – oder droht uns ein „American Requiem“ (Beyoncé)?

Kommende Veranstaltungen

Di, 23. April 2024, 19 Uhr: Home Alone? Europas bedrohte Sicherheit und die Zukunft der transatlantischen Partnerschaft
Vortrag von Prof. Dr. Gerlinde Groitl, Universität Freiburg
In Kooperation mit Colloquium politicum & Landeszentrale für politische Bildung
zur Veranstaltung

Di, 7. Mai 2024, 19 Uhr: Die Brandstifter: Wie Extremisten die republikanische Partei übernahmen
Lesung und Gespräch mit Annika Brockschmidt, freie Journalistin und Autorin, Berlin
In Kooperation mit Colloquium politicum & Landeszentrale für politische Bildung
Weitere Infos folgen.

Di, 14. Mai 2024, 19 Uhr: American Matrix. Besichtigung einer Epoche
Lesung und Gespräch mit Prof. Dr. Karl Schlögel, Berlin
In Kooperation mit Colloquium politicum & Landeszentrale für politische Bildung
Weitere Infos folgen.

Di, 11. Juni 2024, 19 Uhr: Was, wenn Trump zurückkommt? Vier Strategien, wie Deutschland sich wappnen kann
Vortrag von Dr. Christoph von Marschall, Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion, Der Tagesspiegel, Berlin
In Kooperation mit Friedrich-Naumann-Stiftung & Reinhold-Maier-Stiftung
Weitere Infos folgen.

Di, 25. Juni 2024, 19.15 Uhr: KI & ME: Der Wahlkampf und künstliche Intelligenz
Online-Talk mit Dr. Katja Muñoz, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin & Prof. Dr. Christoph Bieber, Center for Advanced Internet Studies (CAIS), Bochum
In Kooperation mit dem dai Tübingen
Weitere Infos folgen.

Do, 26. September 2024, 15-18 Uhr: Voter Registration
Get ready to vot with our Federal Voting Assistance Officers!
Weitere Infos folgen.

Mo, 7. Oktober 2024, 19 Uhr: Die unvereinigten Staaten. Das politische System der USA und die Zukunft der Demokratie
Lesung und Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Bierling, Universität Regensburg
In Kooperation mit Colloquium politicum & Landeszentrale für politische Bildung
Weitere Infos folgen.