Einzelansicht
  Lesung

Reise in ein unbekanntes Paradies: Die Geschichte und die Natur der USA

© Martin Hangen

Lesung und Gespräch mit Prof. Dr. Christof Mauch, LMU München

Als Paradies der unbegrenzten Möglichkeiten, Land der Freiheit und Land der Sklaverei, Vorbild und abschreckendes Beispiel zugleich ist und bleibt Amerika für Millionen von Menschen aus aller Welt ein Sehnsuchtsland. Christof Mauch hat sich jahrzehntelang als Wissenschaftler mit den USA beschäftigt und 15 Jahre lang dort gelebt. Sein neues Buch – er nennt es sein „persönlichstes“ – fasst die Amerikaerfahrungen in einem einzigartigen Band zusammen: einer Mischung aus Umweltgeschichte, Reisereportage, ethnographischem Essay und „nature writing“. Christof Mauch liest aus Paradise Blues und teilt seine Einsichten über Amerikanerinnen und Amerikaner, über Umwelt, Geschichte und Politik. Christof Mauch ist seit 2007 Professor für Amerikanische Kulturgeschichte, seit 2009 Direktor des Rachel Carson Center für Umwelt und Gesellschaft der LMU München sowie Ehrenprofessor an der Renmin Universität in Peking. Er war Präsident der Europäischen Gesellschaft für Umweltgeschichte sowie Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Washington, D.C. (1999-2007).

Eintritt: €8 / 5 (CSH-Mitglieder)
Anmeldung hier
Veranstaltungssprache: Deutsch
Mit: Professur für Wirtschaft-, Sozial- und Umweltgeschichte, Historisches Seminar der Universität Freiburg

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Weingut & Brennerei Andreas Dilger, Urachstr. 3
Beginn:
Di, 22.Nov.2022 um 19:00