Einzelansicht
  Vortrag

Lärm von rechtsaußen: Digitalisierung und illiberale Gegenöffentlichkeit in den USA

Jun.-Prof. Dr. Curd Knüpfer | © privat

Vortrag mit Jun.-Prof. Dr. Curd Knüpfer, John-F.-Kennedy-Institut, FU Berlin | Im Rahmen der Reihen "Transatlantic Tuesday" & "Midterm Elections 2022"

Der digitale Wandel von Mediensystemen hat neue Formen von politischer Kommunikation ermöglicht, welche ideologische Spaltungen amplifiziert und oftmals illiberale Formen von Gegenöffentlichkeit begünstigt. In den USA ist dies maßgeblich von einem Erstarken rechter bis rechtsextremer Medien geprägt. Diese sind oft eng vernetzt und bilden kollektiv eine zunehmend radikalisierte Alternative zu etablierten Formen des faktenorientierten Journalismus. Gleichzeitig bieten sie immer extremeren Kandidat:innen und politischen Forderungen ein Podest. Der Vortag beleuchtet die Geschichte dieser Gegenöffentlichkeit und zeigt auf, inwiefern diese Entwicklung eine unmittelbare Bedrohung für demokratische Deliberation darstellt. Curd Knüpfer ist Juniorprofessor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt politische Kommunikation und Medien in Nordamerika am John-F.-Kennedy-Institut der Freien Universität Berlin.

Eintritt frei
Veranstaltungssprache: Deutsch

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Beginn:
Di, 28.Jun.2022 um 19:00