Einzelansicht
  Diskussion

Polarisierung und politischer Diskurs: Wo fängt Polarisierung an, wo hört Diskurs auf?

© Andrew Martin

Diskussion mit Dr. Melanie Nagel, Institut für Politikwissenschaften, Universität Tübingen | Im Rahmen der Web-Talk-Reihe "Gespaltene Gesellschaften: Polarisierung und Populismus"

Rechts - links, arm - reich, unten - oben, progressiv - konservativ: soziale, ökonomische und politische Lebenswirklichkeiten sind geprägt von Gegensätzen. Galten polarisierte Gesellschaften lange als Problem und Charakteristikum weniger Staaten, hat das Ausmaß der Gegensätzlichkeit auf verschiedenen politischen Ebenen zugenommen. Die Polarisierung der politischen Auseinandersetzungen geht oft einher mit einer Infragestellung der repräsentativen Demokratie und der pluralistischen Gesellschaft. Wissenschaftler:innen und Journalist:innen geben Einblicke in Erscheinungsformen und die Folgen eines sich radikalisierenden öffentlichen Diskurses. Die Landeszentrale für politische Bildung möchte mit dieser Vortragsreihe einen Beitrag zur Urteilsbildung von allen interessierten Zuhörer:innen leisten.

 

Moderation: Prof. Siegfried Frech & Dr. Thomas Waldvogel, LpB BW
Veranstaltungssprache: Deutsch
Mit: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Colloquium Politicum, Universität Freiburg

 

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Online
Beginn:
Do, 02.Dez.2021 um 20:15