Einzelansicht
  Filmvorführung

The French Dispatch

© Searchlight Pictures

Monday Nite at the Movies

Der neueste Film des exzentrischen Wes Anderson wurde auch als „Liebesbrief an Journalisten” beschrieben, zeigt er doch das Büro eines amerikanischen Journalisten, der in der fiktivien französischen Stadt Ennui-sur-Blasé ein Magazin herausgibt, das zu einem großen Zeitungskonglomerat in Kansas, USA gehört. Der Legende nach basiert der Film lose auf einigen Berichterstattungen des The New Yorker. Drei dieser Geschichten bestimmen den Film: eine folgt den studentischen Protesten der 68er, eine andere portraitiert einen psychopathischen aber künstlerisch veranlagten Häftling und einen den Durchbruch riechenden Kunsthändler, und die dritte die Entführung des Sohnes des lokalen Polizeichefs.

Besetzt sind die Rollen hierbei mit einem fulminanten Cast, von Bill Murray, Frances McDormand, Timothée Chalamet, über Tilda Swinton und Benicio del Toro. Selbst die kleinsten Nebenrollen werden von hochkarätigen Schauspielern wie Saoirse Ronan und Willem Dafoe gespielt. Doch sowohl Storyline als auch Besetzung werden übertönt von der Inszenierung der Bilder à la Anderson, von symmetrischen Kompositionen, horizontalen Kamerabewegungen, grellen Farbblöcken, und dem vagen melancholischen Humor des Regisseurs.

USA/DE | 2021 | 108 min | Dir.: Wes Anderson | OmU
Mit einer Einführung von Rolf Luchs, Freiburg
Eintritt: € 8,50 / 7,50 (Schüler*innen, Studierende, Senior*innen ab 65, CSH-Mitglieder & Inhaber der CineCard), ggf. zzgl. Überlängenzuschlag

Tickets direkt beim Friedrichsbau erhältlich.
Mit: Friedrichsbau Kino

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Friedrichsbau, Kaiser-Joseph-Str. 268
Beginn:
Mo, 08.Nov.2021 um 19:00