Einzelansicht
  Ausstellung

Hope, Never Fear

© Callie Shell

Ausstellungseröffnung mit Fotografien von Callie Shell, Washington, D.C.

Achtung, Anmeldung erforderlich! Hier geht's zur Terminbuchung.

Der Titel dieses einmaligen Dokumentarprojekts entlehnt sich nicht etwa aus einer Ansprache des ersten afroamerikanischen US-Staatschefs – sondern einem Geleitwort seiner genauso berühmten Gattin. „Lasst euch leiten von Hoffnung, niemals von Furcht.“ Die international bekannte Fotografi n Callie Shell hat den Ausnahme-Politiker Barack Obama, seine Frau Michelle sowie die Töchter Malia und Sasha während ihres Aufstiegs ins Weiße Haus begleitet und ist über zwei Amtszeiten zu einer engen Vertrauten der 44. First Family geworden. Einige ihrer Aufnahmen aus dieser Zeit wurden augenblicklich ikonisch und in Medien weltweit veröffentlicht. Begleitet werden die Dokumentarfotos von Auszügen aus Interviews und Reden von Barack und Michelle Obama. Zugleich erzählt diese Fotoausstellung stets diskret, doch sehr bewegend von Shells persönlicher Freundschaft mit dem populären Präsidentenpaar. Callie Shell fotografiert für das legendäre US-Magazin Time. Zuvor war sie acht Jahre im Weißen Haus als offizielle Fotografin für Bill Clintons Vizepräsident Al Gore beschäftigt. Shell hat ihre Fotografie in vielen Bildbänden weltweit veröffentlicht und für ihr umfangreiches Werk bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten.

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Ausstellungseröffnung ganztägig statt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Hier geht's zur Anmeldung.

Ausstellung bis 8. Mai 2021
Öffnungszeiten: Di-Do, jeweils 16.30-18.30 Uhr (nach vorheriger Terminbuchung)
Eintritt frei
Veranstaltungssprache: Deutsch & Englisch
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Bayerisches Amerikahaus

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Carl-Schurz-Haus, Foyer, Eisenbahnstr. 62
Beginn:
Fr, 19.Mär.2021 um 11:00
Ende:
Fr, 19.Mär.2021 um 18:00