Einzelansicht
  Lesung

Entfällt: The Man Who Saw Everything

© Sheile Burnett

Lesung & Gespräch mit Deborah Levy, London & Amsterdam

***Zu unserem großen Bedauern muss diese Veranstaltung leider ausfallen.***

„Deborah Levy ist eine der aufregendsten britischen Autorinnen unserer Zeit“ (New York Times): Mit ihrem für den Booker-Preis nominierten Roman The Man Who Saw Everything stellt die Meisterin der instabilen Identitäten und eskalierenden Erinnerungen ein Buch darüber vor, wie sich die Geschichte in unsere Körper einschreibt – und unsere Leben verbiegt. Der junge, schillernd schöne Historiker Saul Adler wird 1988 auf der Abbey Road in London angefahren. Nur leicht verletzt steht er auf und posiert gleich wieder als Muse für seine Freundin, eine eigenwillige Künstlerin. Das Foto nimmt er nach dem abrupten Ende der Romanze mit in das trübe Ostberlin der späten DDR, wo er seine Studie über die Psychologie von Diktatoren fortsetzen will. Dort begegnet Saul dem Übersetzer Walter Müller und dessen seltsamer Schwester Luna. Mit beiden beginnt Saul Affären – und das Verhängnis nimmt seinen Lauf. Die Geschichte holt Saul ein, seine eigene und diejenige Europas. Zeit und Raum lösen sich auf, Wahrheiten stehen auf schwankendem Grund, und keiner sieht, was der andere sieht. Bis Saul dreißig Jahre später wieder auf der Abbey Road steht und allmählich begreift, was er, der alles zu durchblicken meinte, nicht erkannt hat.
Deborah Levy kam 1959 in Johannesburg zur Welt, 1968 kam sie nach Großbritannien. Theaterstücke schrieb das heutige Mitglied der Royal Society Of Literature u.a. für die Royal Shakespeare Company und die BBC.

Moderation: René Freudenthal, Carl-Schurz-Haus
Eintritt Live-Event: € 8 / 7 (Studierende) / 5 (CSH-Mitglieder)
Verbindliche Kartenreservierung für das Live-Event hier.
kostenfreies Streaming auf unserem youtube.com-Channel: Carl-Schurz-Haus Freiburg
Veranstaltungssprache: Englisch, ausgewählte Lesestellen auf Deutsch
Mit: jos fritz Buchhandlung

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
artjamming, Günterstalstr. 41 / Online
Beginn:
Fr, 23.Okt.2020 um 20:00