Einzelansicht
  Konzert

Jay Schwartz: Narcissus & Echo

Kammeroper nach Ovids Metamorphosen

Musiktheater in der Nach- (oder Noch-)Coronazeit – das muss mehr sein als ein „Zurück zur Tagesordnung“. Nicht nur wegen Abstandsregeln und Schutzauflagen gilt es, grundsätzlich zu reflektieren, wie Musik, Spiel und Publikum in ein neues Verhältnis gebracht werden können, wie sich Distanz und Nähe austarieren lassen. Die Opera Factory Freiburg wagt dies in ihrer diesjährigen Herbstproduktion und hat mit Jay Schwartz’ Kammeroper Narcissus & Echo das ideale Werk dazu gefunden.
Das Stück basiert auf der gleichnamigen Erzählung aus Ovids Metamorphosen, verzichtet jedoch auf eine direkte Nacherzählung dieser tragischen Geschichte, sondern beschränkt sich auf wenige Sätze wörtlicher Rede daraus, die in einen musikalisch-theatralischen Spannungsbogen gebracht werden. Entsprechend wird sich auch die Inszenierung von Heiko Hentschel auf eine assoziative Umsetzung der Musik konzentrieren und mit neuen Bildern, ungewöhnlicher Raumnutzung und auch filmischen Mitteln das Werk neu darstellen. So wird die frappante Aktualität der zu Grunde liegenden Geschichte deutlich, die von Selbstbespiegelung und Selbstverlust erzählt.

Weitere Vorstellungen: 18. & 22.10., 20 Uhr; 19. & 25.10., 19 Uhr
Werkeinführung mit dem Dramaturgen Dr. Cornelius Bauer jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
Eintritt: € 30 / 14 (Schüler*innen, Studierende, Schwerbehinderte)
Veranstaltungssprache: Aufführung in lateinischer Originalsprache mit Übertiteln

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
E-Werk, Eschholzstr. 77
Beginn:
Sa, 17.Okt.2020 um 20:00