Einzelansicht
  Vortrag

America First: Donald Trump im Weißen Haus. Eine Bilanz

© Flickr

Vortrag von Prof. Dr. Stephan Bierling, Regensburg Im Rahmen der Reihe "Vortrag - Pandemie und Protest: Die USA im Wahljahr"

! Anmeldung bis 7.10., 17 Uhr möglich !

Donald Trump vereinigt ein beachtliches Bündel von Firsts in seiner Amtszeit. Er ist der erste Präsident der USA, der zuvor noch nie eine Funktion in Politik oder Militär innehatte. Er ist der älteste jemals neugewählte Präsident und der erste Milliardär im Weißen Haus. Er hat mehr Minister und Berater entlassen als jeder seiner Vorgänger. Und er ist der erste Präsident, der nach einem überstandenen Impeachment-Verfahren eine zweite Amtszeit anstrebt. Welche Politik aber betreibt der Mann, der unter dem Beifall seiner Anhänger gegen jede etablierte Regel der Politik verstößt? Gibt es eine – sichtbare oder unsichtbare – Agenda, oder ist alles blanker Machtopportunismus? Gibt es klar definierbare Erfolge oder Misserfolge? Welche Konturen haben Trumps Innen- und Außenpolitik, die Wirtschaftspolitik und die Sicherheitspolitik? Stephan Bierling, einer der angesehensten deutschen USA-Kenner, legt eine erste wissenschaftlich fundierte Bilanz der Ära Trump vor, an deren Ende die Einsicht steht, dass auch das älteste freiheitliche Staatswesen der Welt schon bald an seine Belastungsgrenzen geraten kann.
Stephan Bierling ist Professor für Internationale Beziehungen an der Universität Regensburg und schreibt u.a. regelmäßig als Kolumnist für die Neue Zürcher Zeitung.


Die Veranstaltung findet online statt. Nach eingegangener Anmeldung erhalten Sie einen Link zum virtuellen Veranstaltungsraum sowie eine Kurzanleitung per E-Mail.
Anmeldung hier

Eintritt frei
Veranstaltungssprache: Deutsch

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Online
Beginn:
Mi, 07.Okt.2020 um 19:00