Einzelansicht
  Vortrag

Life Science Industry im Silicon Valley - Vom Beginn der Biotechnologie in den 70er Jahren zur personalisierten Medizin

Vortrag aus der Reihe "Silicon Valley" mit Dr. Oliver Bleck, Basel

Die Gründung der Firma Genentech, Inc. im Jahr 1976 durch den Venture Capitalist Robert Swanson und den Biochemiker Herbert Boyer in San Francisco eröffnete ein neues Feld – die rekombinante DNA-Technologie – und stellte den Anbeginn der modernen Biotechnologie dar. Genentech-Wissenschaftler*innen gelang es erstmalig, humanes Insulin gentechnisch herzustellen. Kurze Zeit später erfolgte die Klonierung eines menschlichen Hormons, dann dessen gentechnische Herzustellung, gefolgt von der Zulassung durch die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA. In den Folgejahren wurden zahlreiche zielgerichtete Medikamente für die Behandlung unterschiedlicher Krankheiten entwickelt, mit denen seither Millionen von Patient*innen weltweit behandelt wurden. Aufgrund der Forschungsschwerpunkte und der besonderen Unternehmenskultur zog das neu geschaffene Unternehmen früh zahlreiche Wissenschaftler*innen an und wuchs bis Mitte der 80er Jahre auf 4.000 und bis heute auf rund 14.000 Mitarbeiter*innen an. 2009 wurde Genentech durch die Firma Roche übernommen. Einen heutigen Forschungsschwerpunkt stellt die Weiterentwicklung der personalisierten Medizin dar.

Eintritt frei
Veranstaltungssprache: Deutsch
Mit: Colloquium politicum, Landeszentrale für politische Bildung

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Hörsaal 3042, KG III der Universität
Beginn:
Mi, 12.Feb.2020 um 20:15