Einzelansicht
  Vortrag

China und die USA auf dem Weg zu einem neuen Kalten Krieg?

© privat

Vortrag aus der Reihe "Usa und China: Wettstreit der Supermächte" mit apl. Prof. Dr. Dirk Schmidt, Trier

Seit der Amtsübernahme Donald Trumps hält der amerikanisch-chinesische Handelskrieg die Öffentlichkeit, Analysten und Investoren in Atem. Mittlerweile dreht sich der Konflikt aber nicht mehr nur um Handelsbilanzdefizite oder Strafzölle. Neben traditionelle sicherheitspolitische Spannungen (wie etwa um Taiwan) treten nun auch noch ein umfassender technologischer Wettbewerb und systemisch-ideologische Konkurrenzmotive. Bewegen sich die bilateralen Beziehungen also auf einen umfassenden Konflikt ähnlich dem früheren Kalten Krieg zu?
apl. Prof. Dr. Dirk Schmidt ist Akademischer Direktor am Lehrstuhl für Politik und Wirtschaft Chinas an der Universität Trier. Er studierte Politikwissenschaft, Anglistik und Geschichte an den Universitäten Saarbrücken und Newcastle upon Tyne und studierte chinesische Sprache in Taiwan. Er übernahm Lehrstuhlvertretungen an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. und der Universität Trier und war Senior Policy Fellow am Mercator Institute for Chinas Studies, Berlin. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zur Außen-, Sicherheits- und Wirtschaftspolitik Chinas sowie der chinesisch-taiwanischen Beziehungen.

Eintritt frei
Veranstaltungssprache: Deutsch
Mit: Landeszentrale für politische Bildung, Colloquium politicum, Konfuzius-Institut an der Universität Freiburg

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Hörsaal 1199, KG I der Universität
Beginn:
Fr, 25.Okt.2019 um 18:15