Einzelansicht
  Diskussion

Longreads Loyalists

A Reading Group on America's Best Journalism with Rimma Gerenstein & René Freudenthal, Freiburg

Längere, herausragende Magazin-Lesestücke aus dem Land, das den anspruchsvollen Qualitätsjournalismus von Heute wie kein anderes geprägt hat: Darüber diskutiert der neue Gesprächskreis im Carl-Schurz-Haus in offener, lockerer Runde. Interessenten haben idealerweise Lust auf intelligenten, witzigen Austausch über gute Texte und die großen Themen. Grundlage für jede monatliche Sitzung bietet ein vorab vorgeschlagenes Essay, eine Reportage oder ein Feature aus den weltweit führenden amerikanischen Veröffentlichungen wie The New Yorker, The New Republic, The Atlantic, Harper’s Magazine, Vanity Fair oder The American Interest. Auf der Tagesordnung stehen erhellende Texte zur US-Innenpolitik und zu Amerikas Rolle in der internationalen Community ebenso wie fesselnde Lesestücke über die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung der USA. Gemeinsam teilt die Runde Leseeindrücke, bespricht Argumentation und Analysen der ausgewählten Lektüre ebenso wie deren literarischen Anspruch und debattiert eigene Meinungen. Geleitet werden Longreads Loyalists von René Freudenthal vom Carl-Schurz-Haus, der 2017 die beiden New Yorker-Redakteurinnen Lauren Collins und Ariel Levy auf ihren Lesungen in Freiburg moderierte, und Rimma Gerenstein von der Pressestelle der Universität Freiburg, selbst profilierte Redakteurin.

Artikel des Monats: “The Making Of A YouTube Radical”, by Kevin Roose. In: The New York Times (June 8th , 2019)

Weitere Infos: programm@carl-schurz-haus.de
Ausdrucke oder Digitalversion des ausgewählten Artikels werden mind. zwei Wochen vor jedem Treffen in unserer Bibliothek zur Verfügung gestellt.
Eintritt frei; Veranstaltungssprache: Englisch

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Beginn:
Do, 27.Jun.2019 um 18:30