Einzelansicht
  Lesung

Flâneuse – Women Walk the City in Paris, New York, Tokyo, Venice and London

© Marianne Katser

Lesung mit Lauren Elkin, Paris

Als die „Susan Sontag ihrer Generation“ wurde Lauren Elkin schon bezeichnet, doch sich selbst sieht die amerikanische Schriftstellerin vor allem als leidenschaftliche Spaziergängerin in der Manier von Virginia Woolf, Holly Golightly oder Patti Smith: Mutig, wortgewandt, emanzipiert und immer mit offenem Blick für ein stets wandelndes Stadtbild und urbanen Trubel unterwegs. Befreites, beobachtendes, zielloses Bewegen im großstädtischen Raum war allerdings über Jahrhunderte eine reine Männer-Domäne. Die Autorin schreibt die Kulturgeschichte des Gehens auf belebtem Pflaster ganz neu: Unter dem Motto Frauen erobern die Stadt – dem Untertitel ihres bahnbrechenden Essaybuchs – folgt Lauren Elkin den historischen Spuren außergewöhnlicher flanierender Frauen wie George Sand, Jean Rhys und Martha Gellhorn. Doch auf ihrem geistreichen Parcours durch die Metropolen findet die Essayistin auch selbst zu einer neuen Sicht auf die Welt, wie die Süddeutsche Zeitung feststellt: „Lauren Elkin hat mit Flâneuse nicht nur eine Geschichte kluger Rebellinnen geschrieben, sondern eine Geschichte des weiblichen Blicks. Wer sie liest, sieht danach mehr von London, Paris, New York. Und sich selbst ganz neu beim Sehen zu.“


Moderation: René Freudenthal, Carl-Schurz-Haus
Kartenreservierung: programm@carl-schurz-haus.de
VVK: Carl-Schurz-Haus Bibliothek
Eintritt: € 8 / 7 (Studierende) / 5 (CSH-Mitglieder)
Veranstaltungssprache: Deutsch & Englisch
Mit: Centre Culturel Français Freiburg

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
artjamming, Günterstalstr. 41
Beginn:
Di, 25.Jun.2019 um 20:00