Einzelansicht
  Ausstellung

Violet Dennison: Chapter Four: Disappointment

© Courtesy Galerie Jan Kaps, Cologne

Ausstellungseröffnung mit Violet Dennison, New York City

Mit einem experimentierfreudigen Hacker-Geist untersucht Violet Dennison die Eigendynamiken und Zerbrechlichkeit komplexer technologischer und biologischer Systeme. Ihre Installationen verweisen auf Ökosysteme und Infrastrukturen, die meist unbemerkt unsere Lebenswelten durchdringen und formen. Im Kunstverein Freiburg wird die erste institutionelle Einzelausstellung von Dennison in Deutschland gezeigt. Für die verschiedenen Werke, die eigens für die Ausstellung geschaffen werden, arbeitet die Künstlerin mit Techniken der Kodierung, Speicherung und Übertragung von Informationen. Sie setzt ihre skulpturale Auseinandersetzung mit ungreifbaren Systemen und deren materiellen Manifestationen fort, führt High-Tech mit okkulten Praktiken zusammen, um in einer Welt, die zunehmend von digitalen  eigenen Handlungsmacht zu erkunden. Werke von Violet Dennison waren in einer Reihe von internationalen Ausstellungen zu sehen, zuletzt Triennial: Songs for Sabotage, New Museum, New York (2018) und Moscow International Biennale for Young Art. Im April eröffnet eine Einzelausstellung in der Kunsthall Stavanger, Norwegen.


Mit einer Einführung von Heinrich Dietz, Direktor Kunstverein Freiburg
Ausstellung bis 21. Juli 2019
Öffnungszeiten: Di-So, 12-18 Uhr & Mi, 12-20 Uhr
Eintritt: € 2 / 1,50 (ermäßigt)
Mit: Kunstverein Freiburg

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Kunstverein Freiburg, Dreisamstr. 21
Beginn:
Fr, 07.Jun.2019 um 19:00