Einzelansicht
  Special Event

Soulfood Dinner Party

Special Event im Rahmen des Black History Month aus der Reihe "At America's Table"

Okra-Schoten, heiße Hushpuppys, Maisgrütze, frittiertes Hähnchen, Corn Pudding und Collard Greens, das alles zumeist scharf gewürzt mit Cayennepfeffer, Muskatnuss und Piment, dazu gesüßter, kühlender Eistee: Die typische afroamerikanische Südstaaten-Küche, seit den 60er Jahren als Soulfood in den ganzen USA bekannt geworden, formt das soziale und ethnische Selbstbewusstsein der Black Community bis heute, stiftete aber besonders in der Zeit von Martin Luther Kings Bürgerrechtsbewegung Gemeinschaft und Identität in einer Ära mühsamer Emanzipationsversuche.
Ihre kulinarische Tradition reicht jedoch weit zurück bis in die notgedrungen einfallsreiche „Küche des Mangels“ und die streng rationierten Essensportionen der Sklaven auf den Plantagen des Südens. Im The Holy Taco Shack können Gäste bei der ersten Soulfood Dinner Party diese distinktive, traditionell deftige, von vielen Afroamerikanern noch immer verehrte und selbst in kirchliche Rituale integrierte
Küche ausprobieren: Teilnehmer bekommen zu thematisch passender Musik ein leckeres Drei-Gänge-Menü mit den klassischen Köstlichkeiten aus dieser Küche serviert, dazu gibt es einen kurzen Storytelling-Vortrag, der in Geschichte und kulturelle Relevanz des Soulfood einführt.


Verbindliche Anmeldung bis 25. Januar: programm@carl-schurz-haus.de
Eintritt inkl. 3-Gänge Menü (zzgl. Getränke):
€ 30 / 25 (CSH-Mitglieder)
Veranstaltungssprache: Deutsch & Englisch

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
The Holy Taco Shack, Barbarastr. 18
Beginn:
Fr, 08.Feb.2019 um 19:00