Einzelansicht
  Lesung

Elizabeth Bishop: Gedichte

© Alice Methfessel

Lesung & Gespräch mit Steffen Popp, Berlin

An diesem Abend folgt der Lyriker und Übersetzer Steffen Popp den Denk- und Schreibbewegungen der amerikanischen Dichterin Elizabeth Bishop (1911–1979). „A poet’s poet’s poet“ nannte sie John Ashbery. Doch der Hallraum ihres mit dem Pulitzer-Preis geadelten Werks reichte in den USA schon zu Lebzeiten weit über den Kreis ihrer Kolleginnen und Kollegen hinaus. Bishops Dichten ist ein insistierendes Sprechen voll zarten Eigensinns. Zufälliges, von der Gelegenheit Geschmiedetes verbindet sich mit kunstvoll Verdichtetem zu verblüffend schönen Bilderwelten: „Der Eisberg wär uns lieber als das Schiff, / und wär es das Ende des Reisens. / Und stünde er stockstill wie Felsen aus Wolken, / und alles Meer wäre Marmor, gleitend.“ Dank Steffen Popps Übersetzungen für die zweisprachige Ausgabe „Gedichte“ (Hanser, 2018) wird die kristalline Zeitlosigkeit ihrer Beobachtungen nun auch hierzulande erfahrbar.


Eintritt: € 9 / 6 (ermäßigt)
Veranstaltungssprache: Deutsch
Mit: Literaturhaus Freiburg, jos fritz Buchhandlung

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Literaturhaus Freiburg, Bertoldstr. 17
Beginn:
Mi, 30.Jan.2019 um 19:30