Einzelansicht
  Vortrag

Entfällt: Orange is the New Black

Vortrag aus der Reihe "Televisionary: Amerika in Serie" mit Dr. Svenja Hohenstein, Tübingen

Der Vortrag muss leider entfallen und wird vorraussichtlich im Wintersemester 2018 nachgeholt.

Seit ihrer Premiere im Sommer 2013 ist Orange is the New Black eine der beliebtesten Serien beim Streamingdienst Netflix. Basierend auf der gleichnamigen Autobiografie von Piper Kerman folgt die Handlung der Protagonistin Piper Chapman, die wegen eines Drogendelikts in einem Frauengefängnis einsitzt und sich dort unter anderem mit gewaltbereiten Mithäftlingen, bestechlichen Wärtern und
dem alltäglichen Chaos einer Haftanstalt auseinandersetzen muss. OitNB ist nicht nur für die nuancierte und komplexe Darstellung der zahlreichen weiblichen Charaktere gelobt worden, sondern vor allem auch dafür, dass es den Fokus auf Frauen aus verschiedensten sozialen Schichten, unterschiedlicher
Ethnizität, Religion, und sexueller Orientierung legt. Der Vortrag wird zeigen, dass die Serie die Diversität des Casts nutzt, um traditionelle Frauenrollen und –bilder zu unterlaufen und außerdem mit Hilfe verschiedener Beispiele darstellen, dass darüber hinaus auch aktuelle politische Themen wie Armut, Gewalt, Rassenkonflikte, oder das amerikanische Gefängnissystem thematisiert und kritisiert
werden.


Im Anschluss an der Vortrag werden ein bis zwei Folgen der Serie gezeigt. Dazu gibt es Popcorn und Coke. Eintritt frei
Veranstaltungssprache: Deutsch, Serie in OV

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Beginn:
Di, 19.Jun.2018 um 19:00