Einzelansicht
  Lesung

Ariel Levy: The Rules Do Not Apply (Gegen alle Regeln)

Inmitten einer sich rasch ausdehnenden Blutlache auf dem Hotelboden, irgendwo in der Steppe Zentralasiens, mit ihrem zu früh geborenen, sterbenden Sohn vor sich: Hier endet die sorglose Erfolgsgeschichte der Star-Reporterin vom The New Yorker, Ariel Levy, der bis dahin alles zuzufallen schien: Leichtherzige Liebesabenteuer mit Männern wie Frauen und die erfüllte Ehe mit der perfekten Partnerin, eine spektakuläre Karriere bei den angesagten Magazinen Manhattans, Reisen für ihre gefeierten Reportagen und ihre Porträts der spannendsten Persönlichkeiten. Aus einer leibhaftigen Höllenfahrt, aus einem entsetzlichen Feuersturm von Emotionen und Hormonen, Tränen und Muttermilch machte Levy bahnbrechende, brutale Literatur: Thanksgiving in Mongolia, ihr persönliches Essay über die harschen Grenzen des Gedankens, dass wir im Leben alles haben können, ließ Amerika 2013 heftig diskutieren, beeindruckte Millionen Leser und trug der von Trauer und der „schwarzen Magie“ ihrer verlorenen Mutterschaft gepeinigten Autorin den National Magazine Award ein. Jetzt bilden die Szenen aus der Mongolei den Glutkern von
Levys Memoiren, die Leser packen und nicht mehr freilassen: The Rules Do Not Apply (dt.: Gegen alle Regeln).

Moderation: René Freudenthal, Carl-Schurz-Haus Freiburg
Eintritt: € 8 / 7 (Studierende) / 5 (CSH-Mitglieder)
Kartenreservierung: programm@carl-schurz-haus.de
Veranstaltungssprache: Deutsch & Englisch
Mit: jos fritz Buchhandlung

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
artjamming, Günterstalstr. 41
Beginn:
Fr, 17.Nov.2017 um 20:00