Herzlich Willkommen im Carl-Schurz-Haus

Das deutsch-amerikanische Institut wurde 1952 als Amerika-Haus gegründet und ist seit den 1960er Jahren ein binationales kulturelles Zentrum, das pro Jahr etwa 250 Veranstaltungen zu aktuellen Trends organisiert. Hier können alle Amerika- und Kulturinteressierten bei Vorträgen, Workshops und Lesungen mit amerikanischen und deutschen Experten ins Gespräch kommen. Außerdem gibt es originalsprachige Filmreihen, eine amerikanische Bibliothek (mit mehr als 12.000 Büchern, über 5.000 DVDs, mehr als 100 Hörbüchern und 50 aktuellen Zeitschriften), Schüler- und Studienberatung für die USA und natürlich ausschließlich von "native speakers" unterrichtete Englischkurse.  

 

Ausverkauft! Die Lesung aus "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten" mit Alice Hasters am Mittwoch, den 13.11. ist leider ausverkauft. Kartenreservierungen können nicht mehr entgegen genommen werden, wir bitten um Verständnis. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser neues Programmheft ist da!

Klicken Sie links auf das Cover um es als PDF zu downloaden! Darin finden Sie Informationen zu unseren Veranstaltungen von September bis Dezember 2019. - Wir freuen uns auf Ihren Besuch!