Herzlich Willkommen im Carl-Schurz-Haus

Das deutsch-amerikanische Institut wurde 1952 als Amerika-Haus gegründet und ist seit den 1960er Jahren ein binationales kulturelles Zentrum, das pro Jahr etwa 250 Veranstaltungen zu aktuellen Trends organisiert. Hier können alle Amerika- und Kulturinteressierten bei Vorträgen, Workshops und Lesungen mit amerikanischen und deutschen Experten ins Gespräch kommen. Außerdem gibt es originalsprachige Filmreihen, eine amerikanische Bibliothek (mit mehr als 12.000 Büchern, über 5.000 DVDs, mehr als 100 Hörbüchern und 50 aktuellen Zeitschriften), Schüler- und Studienberatung für die USA und natürlich ausschließlich von "native speakers" unterrichtete Englischkurse.  

 

Aus aktuellem Anlass:

Liebe Besucher*innen des Carl-Schurz-Hauses,

ab Montag, den 13. Juli bis Freitag, den 11. September gelten neue Sommeröffnungszeiten in unserer Bibliothek. An zwei Werktagen, dafür jeweils länger, empfängt Sie unser Bibliotheksteam mittwochs von 10-17.30 Uhr und freitags von 12-17 Uhr.

Ab 14. September sind unsere Bibliotheks-Öffnungszeiten wie folgt:
Mo-Do, 11.30-13.30 Uhr & 15-18 Uhr
Fr, 11.30-15 Uhr
Sa geschlossen

Unsere Ausstellungen können Sie sich montags bis freitags, 9-18 Uhr anschauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch einen Mund-Nasenschutz, halten Sie einen Mindestabstand von 1,5m zu anderen Besucher*innen und unseren Mitarbeiter*innen und nutzen Sie unsere Desinfektionsspender im Eingangsbereich sowie in der Bibliothek. 

Mit der Bitte um Ihr Verständnis für die getroffenen Maßnahmen grüßen herzlich

Friederike Schulte
und das gesamte Team des Carl-Schurz-Hauses

 

 

Unser neues Programmheft ist da!

Klicken Sie links auf das Cover um es als PDF zu downloaden! Darin finden Sie Informationen zu unseren Veranstaltungen im September und Oktober 2020. - Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sign Up For Solidarity!

Ihr fehlt uns – als engagierte Gäste auf so, so vielen Kultur-Events, als extrem eifrige Sprachschüler*innen in unseren Kursräumen, als durch die Gänge tobende Wirbelwinde im Kinder-Programm. Derzeit hat die bedrohte Gesundheit aller Menschen klar Vorrang. Doch es gibt einen ganz einfachen Weg, wie ihr zeigen könnt, dass ihr unsere Arbeit für Freiburg unterstützt und wollt, dass es nach der Coronakrise weitergeht: Werdet Mitglieder im Kreis unserer Freunde und Förderer! Los geht's schon ab 18€ Beitrag im Jahr (für Studierende), und alle enthaltenen Vorteile habt ihr für das Leben nach Corona auch. Wie die Kulturstaatsministerin sagte: "Kultur ist kein Luxus, den man sich nur in guten Zeiten leistet" – wir brauchen euch!