Informationsveranstaltungen

Bei unseren Informationsveranstaltungen geben wir Auskunft zu verschiedenen Auslandsaufenthalten. Im Jahr bieten wir Ihnen an mehreren Terminen kurze Präsentationen und die Möglichkeit unseren Beratern Fragen zu stellen.


Termine April - Juli 2019

Schul- und Gastfamilienaufenthalte

Dienstag 21.05.2019, 18:30 Uhr

Du möchtest in die USA, nach England, Australien, Kanada oder Neuseeland und hast viele Fragen: In welches Land soll ich gehen, was wird es mich kosten, wie lange soll ich bleiben, wann ist der richtige Zeitpunkt? Oder: Wann muss ich mich bewerben, wie verläuft ein Bewerbungsgespräch, wie gut müssen meine Noten und Englischkenntnisse sein, wie suche ich eine Organisation aus, gibt es Stipendien? Auf Fragen dieser Art geben unsere EducationUSA-Berater Shawn Huelle und Annika Claßen umfassend Antwort. Anschließend werden ehemalige deutsche und derzeitige amerikanische Austauschschüler/innen von der Schule und dem Leben in den USA erzählen. Shawn Huelle und Annika Claßen sind nicht nur die Auslandsberatungsexperten des Carl-Schurz-Hauses, sondern beide auch begeisterte ehemalige Austauschschüler. Gerne teilen sie ihre Begeisterung mit allen Interessierten.

Studium in den USA: Bewerbung, Stipendien, Tests ...

Dienstag den 04.06.2019, 18.30 Uhr

Wer ein ganzes Studium in den USA absolvieren möchte (z. B. vier Jahre Bachelor oder zwei Jahre Master), muss einigen Aufwand betreiben. Um einen Platz an den Traum-Universitäten muss man sich ausführlich bewerben und Stipendien sind noch schwieriger zu bekommen. Es müssen Englischnachweise (TOEFL, IELTS ...) erbracht werden und Standardtest (SAT, ACT, GRE ...) geschrieben werden. In einem kurzen Vortrag erläutern unsere educationUSA-Berater Shawn Huelle und Annika Claßen die Grundvoraussetzungen für Bewerbungen und geben Tipps zur Suche nach der passenden Uni.


Shawn Huelle und Annika Claßen sind für die Studien- und Austauschberatung des Carl-Schurz-Hauses verantwortlich. Beide haben Erfahrung bzw. Auslandserfahrung in den USA und teilen ihre Begeisterung gerne mit allen Interessierten. Als Mitglieder des educationUSA-Netzwerks stehen sie zudem in Verbindung mit vielen anderen Beratungszentren in ganz Europa.